Aktuelles

Unter der Rubrik "Aktuelles" werden wir zu den einzelnen Gebieten regelmäßig über Gerichtsentscheidungen oder sonstige Neuigkeiten informieren. Sofern Sie selbst Fragen zu bestimmten Themen haben oder vertiefter in die Berichte einsteigen wollen, so zögern Sie bitte nicht, umgehend mit uns in Kontakt zu treten.

 

Wir stehen Ihnen wie gewohnt  jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Wir gehen gemeinsame Wege

-Rechtsanwalt Joachim Schmidt

und die Sozietät Kleinkes und Nettelstroth-

 

Wir freuen uns, dass wir durch den Zusammenschluss unserer Kanzleien noch breiter aufgestellt sind.

 

Ihr Recht ist unser Anspruch - dafür stehen und streiten wir!

 

Wir erarbeiten maßgeschneiderte, zielführende und zugleich wirtschaftliche Lösungen für Ihre Rechtsprobleme. Dabei legen wir besonderen Wert auf die vertrauensvolle, persönliche und transparente Zusammenarbeit mit Ihnen.

 

Hierbei können unsere spezialisierten Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte Sie in nahezu allen Rechtsfragen fachkundig und in großer Bandbreite rundum beraten und vertreten, sei es im Verkehrs- und Arbeitsrecht, Familien- und Erbrecht, Miet- und WEG-Recht, privatem Baurecht, Pferderecht, Gesellschafts- und Vertragsrecht, Straf- und Versicherungsvertragsrecht.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir sind gerne für Sie da!

EU-Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutz-

gesetz

 

Was sich ändert  - und wie sich Unternehmen vorbereiten

können!?

 

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung und das neue Bundesdatenschutzgesetz treten ab dem 25.05.2018 in Kraft.

 

Auf die Unternehmen kommen wichtige Veränderungen zu, die eine frühzeitige sowie intensive Beschäftigung mit den Details der überaus komplexen Regelungen nötig machen. Davon betroffen sind alle Unternehmen, unabhängig der Branche und Größe.

 

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich beraten.

 

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Marcus Kleinkes

zertifizierter Datenschutzbeauftragter nach DS-GVO (TÜV Rheinland)

 

 

(Stand: Aktuell)

Presse

 

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen der Volkswagen Bank bei Darlehensverträgen.

 

Auf Nachfrage des Westfalenblatts haben die Rechtsanwälte Marcus Kleinkes und Fabian Jeremias, LL.M. zur aktuellen Diskussion über fehlerhafte Widerrufsbelehrungen der Volkswagen Bank Stellung genommen.

 

Alles weitere können Sie dem Artikel vom Westfalenblatt entnehmen.

 

 

Wir stehen Ihnen zur Prüfung etwaiger Widerrufsbelehrungen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

(Stand: 30.05.2017)

Loveparade Unglück

 

Paukenschlag: Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat die Eröffnung eines Verfahrens wegen fahrlässiger Tötung in 21 Fällen gegen zehn Angestellte der Stadt und des Veranstalters beschlossen. Zuvor hatte die 5. Strafkammer des Landgerichts Duisburg das Verfahren nicht eröffnet. Nun entscheidet die 6. Große Strafkammer am Landgericht in Duisburg. Das Oberlandesgericht  Düsseldorf attestiert der 5. Strafkammer des Landgerichts Duisburg, dass der Sachverhalt nicht ausreichend ermittelt und die Kausalität falsch bewertet wurde. Zudem hält der 2. Strafsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf auch das umstrittene Gutachten von Prof. Keith Still für verwertbar.

 

(Stand 25.04.2017)

 

Junger Wirtschaftsrat zu Gast in unseren Räumlichkeiten.

 

Landtagsabgeordneter Ralf Nettelstroth wird am

             

                   20.04.2017 um 19 Uhr

 

zum Thema "Wirtschaftsstandort Bielefeld" sprechen.

 

Today, international trade and globalization get an increasing role in the economy. Therefore it is necessary that an advocate is able to communicate in English. With regular training sessions we ensure that our advocates constantly practise and improve their English language skills.

 

(Stand 27.03.2017)

Berufskraftfahrerschulung

 

Rechtsanwalt Marcus Kleinkes schult für Eichmann & Kleinkes Seminare Berufskraftfahrer im Bereich Verkehrsrecht. Dies umfasst:

-aktuelle Rechtsprechung

-Verkehrsrecht

-Punktesystem

-Buß- und Verwarnungsgeldkatalog

-Güterkraftverkehrsgesetz/Sozialvorschriften

 

Informationen zu den nächsten Veranstaltungen unter: www.schulung-eks.de

 

(Stand 16.03.2017)

Ermittlungen gegen Audi

 

Die Staatsanwaltschaft München II hat wegen der Diesel- Abgasaffäre ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Verdachts des Betruges und der strafbaren Werbung eingeleitet.

 

Der Vorwurf lautet, dass Audi-Ingenieure die Abgaswerte von Dieselfahrzeugen für die USA so ähnlich manipuliert haben sollen wie die Kollegen bei VW. Im Rahmen der Ermittlungen sind bereits die Büroräume von Audi in der Zentrale in Ingolstadt und am zweiten Produktionsstandort  in Neckarsulm durchsucht worden. Im Mittelpunkt der Ermittlungen stehen illegale Manipulationen der Abgaswerte von Diesel-Fahrzeugen in den USA. Es sind 80.000 Fahrzeuge in den USA von den Manipulationen betroffen. Audi hatte bereits im November 2015 den Einsatz von Schummel-Software eingeräumt. Der Konzern erklärt, dass er bei der Aufarbeitung mit den Behörden zusammen arbeiten möchte.

 

(Stand 16.03.2017)

Illegales Autorennen

 

Das Landgericht Berlin hat erstmals nach einem tödlichen Unfall durch ein sog. illegales Autorennen die Beteiligten wegen Mordes verurteilt (LG Berlin, Urt. v. 27.02.2017, AZ: 535 Ks 8/16).

(Stand 01.03.2017)

Hier finden Sie uns

Rechtsanwälte

Kleinkes | Nettelstroth | Schmidt
Otto-Brenner-Straße 209
33604 Bielefeld

Kontakt

Telefon: 0521 / 75980-100

Fax:       0521 / 75980-199

info@kns-bielefeld.de

Unsere Öffnungszeiten

 

Mo - Fr 09:00 - 13:00
Mo - Do 14:00 - 17:30
Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch außerhalb der genannten Öffnungszeiten gerne nach Vereinbarung zur Verfügung.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwälte Kleinkes | Nettelstroth | Schmidt GbR